Dem Meister folgen | Mauritius Pilgerreise 2019

Am Dienstag war die Zeit für Gurujis Abreise aus Mauritius gekommen. Nach zwei Wochen in Seiner Heimat berührte Er wieder die Herzen von Hunderten von Menschen, die die Gelegenheit hatten, Ihn zu treffen.

Vor der Abfahrt zum Flughafen erwies Er Sri Ranganath und den anderen Gottheiten im Tempel nochmals die Ehre und umarmte Seine Familienangehörigen zum Abschied. Das liebevolle Abschiednehmen war für Meiser und Devotees schmerzhaft, Guruji sagte, Er wolle nicht gehen wollte und müsste aber.

Gurudev konnte auf den Gesichtern der Devotees, die vor dem Haus auf Ihn warteten, die Trauer wegen dem bevorstehenden Abschied ansehen. Um den Trennungsschmerz zu lindern, tat Er sein Bestes, um alle aufzumuntern, indem Er sie am Flughafen zum Lachen brachte.

Sogar aus dem Flugzeug aus textete Er den Devotees und sagte, dass Er sie vermissen würde. Wir vermissen Guruji sicherlich auch und können es kaum erwarten, Ihn wieder auf Mauritius willkommen zu heißen.

Es war wunderbar, Mauritius in der Gegenwart von Paramahamsa Sri Swami Vishwananda zu erleben!

Danke, dass du dich uns bei dieser Reihe „Dem Meister folgen“ angeschlossen hast.

Jai Gurudev!

Dieser Bericht wurde ursprünglich auf der Website von Paramahamsa Vishwananda veröffentlicht 👉 https://paramahamsavishwananda.com/following-the-master/6-mauritius-pilgrimage-2019

X