Sei einer der 312 Engel, die es zustande bringen.

Liebe Freunde, liebe Familie von Guruji,

DANKE. Wahrscheinlich seid ihr euch dessen bewusst, dass für Guruji eine der wichtigsten Prioritäten die Erschaffung eines neuen großen Tempels in seinem Haupt-Ashram Shree Peetha Nilaya ist.

Der Tempel heißt Sri Kripeshwarnath; das bedeutet: „Gnade Gottes“ (Kripa & Ishwara), der der „Herrscher“ (nath) dieser Welt ist. Das erinnert uns daran, dass Gott letzten Endes hinter allem steckt und dass Seine Liebe zweifellos die Welt erobern wird. Er gießt ständig Seine Gnade aus. Wie sich die Gnade jedoch in unserem Leben manifestiert, hängt davon ab, wie wir auf Gottes immerwährende liebevolle Gegenwart antworten, und wieviel Raum wir ihr geben wollen. Das ist einer der Gründe, warum Tempel in unserem Leben wichtig sind. Sie helfen uns, mit Gottes Gnade in Berührung zu kommen.

Seid im Herzen der Herzen

Gurujis Mission Bhakti Marga ist in seinem Herzen, es ist das, wofür er gekommen ist: die Herzen der Menschheit zu öffnen. Shree Peetha Nilaya ist als Haupt-Ashram das Herz seiner weltweiten Mission.

Der Sri Kripeshwarnath-Tempel ist wiederum das Herz seines Haupt-Ashrams. Indem ihr also ermöglicht, dass dieser neue Tempel entsteht, gebt ihr euren Namen und eure Liebe wirklich buchstäblich in das Herz der Herzen, für immer.
Sri Kripeshwarnath wird zahllosen spirituell Suchenden aus der ganzen Welt zugute kommen, die Shree Peetha Nilaya in den kommenden Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten besuchen werden. Dieser heilige Platz wird eine bedeutsame Rolle dabei spielen, in der Welt die Veränderungen herbeizuführen, die so sehr gebraucht werden.

Während der derzeitige Tempel um die hundert Besucher aufnehmen kann, wird der neue Tempel für vier bis fünfmal soviel Menschen Platz bieten.

Ram Navami im April 2016: Guruji wählte die Baustelle des zukünftigen Tempels als Ort der Zeremonie.

sri kripeshwarnath temple1
312 von Herzen kommende Versprechen

Oft betont Guruji, dass ein Tempel für alle da ist, und so etwas kann nur Wirklichkeit werden, wenn viele helfende Hände und Herzen es wollen und zusammenarbeiten. Aus diesem Grunde wandten wir uns während Shivaratri an euch alle mit einem speziellen Programm, das sich 300 (12) nennt; dabei bietet sich die Gelegenheit, ein besonderes Versprechen zu geben.

Die „300“-Kampagne sucht 300 Devotee-Engel, die für ein Jahr monatlich 100 Euro spenden. In der „12“-Kampagne geben 12 Engel 30.000 Euro über einen Zeitraum von 12 Monaten.

Viele von euch haben reagiert, und wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass schon 83 für das „300er“-Programm zugesagt haben; das sind mehr als 25 %, und 8 haben sich dem „12er“-Programm verpflichtet – mehr als 65 %!

Das ist ein großartiger Anfang innerhalb einer kurzen Zeitspanne, und wir danken euch von ganzem Herzen. Um unser Ziel zu erreichen, brauchen wir jedoch noch mehr von euch, die dabei mitmachen.

Das Ziel: Eröffnung im Sommer 2017

Die Renovierung des derzeitigen Darshangebäudes geschieht in drei Abschnitten, von denen der erste der wichtigste ist: der Bau des neuen Tempels. Auf unserer Webseite www.bhaktimarga.org/fundraising könnt ihr monatliche Aktualisierungen der Bauarbeiten sehen.

Er befindet sich im Erdgeschoss (wo früher der Schwimmingpool war), und die Bauarbeiten begannen vor einem halben Jahr. Aufgrund der Berechnungen unserer Architekten benötigen wir 800.000 Euro, um die Arbeiten am Tempel zu Ende zu bringen. Unser Ziel ist die Eröffnung im Sommer 2017.
Bisher haben wir 270.000 Euro gesammelt. Damit wir die benötigten 800.000 Euro erreichen, muss unsere „Armee“ von 312 Engeln, die entschlossen sind, eine besondere Verpflichtung einzugehen, noch weiter wachsen. Als Zeichen eurer Verbundenheit zum Tempel und zu Guruji, und umgekehrt auch seiner Verbundenheit zu euch, werden eure Namen (und wenn ihr wollt, auch die eurer Familienmitglieder) auf dem zukünftigen Altar von Sri Kripeshwarnath (siehe Video auf www.bhaktimarga.org/fundraising) eingraviert werden. Ihr könnt euch auch zusammentun und Teams bilden, wobei mehrere Leute gemeinsam eine Verpflichtung eingehen. Einige von euch haben das bereits gemacht – es ist eine weitere schöne Möglichkeit, diese Initiative zu unterstützen.

Als Guruji vor kurzem aus dem Tempel kam und sah, wieviele Menschen wegen Platzmangel draußen bleiben mussten, sagte er: „Hier sind so viele Menschen, wir brauchen wirklich den neuen Tempel. Wenn wir ihn hätten, würdet ihr alle hineinpassen“.
Nicht der Meister braucht uns, sondern wir brauchen ihn, seine Liebe und Gnade. Dieser Tempel ist für uns und die Menschheit, und wir müssen wollen, dass er zustande kommt. Wenn wir einen Teil von uns geben, zeigen wir Gott und dem Guru, dass wir wirklich wollen, dass sie in unserem Leben präsent sind. Lasst es uns tun!

Bhakti Marga ist in insgesamt 40 Ländern aktiv. Das bedeutet, im Schnitt sind es weniger als 10 Einzelpersonen in jedem Land. Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr einer dieser Engel sein könnt, die diesen Tempel um der Menschheit willen bauen, schickt einfach eine Email an fundraising@bhaktimarga.org mit der Betreffzeile „300“ (oder „12“), und wir werden euch anleiten, wie ihr euren Beitrag geben könnt. Wir freuen uns darauf, von euch zu hören.

Vielen Dank

Mehr Informationen und die neuesten Nachrichten über den neuen Tempel findet ihr auf unserer Fundraising-Seite: www.bhaktimarga.org/fundraising

Alles Liebe

Swami VishwaKurunandhanananda
Bhakti Marga Fundraising: Tel.: +49 178 320 48 01 – E-Mail: fundraising@bhaktimarga.org

„Wo dein Schatz ist, dort wird auch dein Herz sein.“
Matthäus 6:21

X