Homa Kurs

Beschreibung

Beschreibung

Homa ist die kleinere Version eines Yagnas (heilige Feuerzeremonie). Das Wort Yagna hat verschiedene Bedeutungen:

  • Wörtlich übersetzt bedeutet es, selbstlos mit großzügigen Absichten zu opfern.
  • Es bedeutet auch, das Göttliche im eigenen inneren Wesen anzubeten – sowohl mit einem äußeren als auch mit einem inneren Ritual.
  • Yagna ist auch der Name einer Feuerzeremonie, die durchgeführt wird, wenn jemand Opfergaben in ein heiliges Feuer gibt – das Feuer wird dadurch ein Aspekt Gottes.

Es gibt verschiedene Gründe und Ziele, ein Yagna auszuführen, aber im Grunde wird es mit dem Ziel gemacht, manchen oder allen Anwesenden, der Umgebung und der Welt Gutes zu bringen.

Die Gottheit, für die das Yagna ausgeführt wird, wird durch Meditation oder Singen von Sanskrit-Mantren angerufen. Wir beginnen die Anbetung der Gottheit, indem wir ihr Ghee und eine Reismischung, welche Havan Samagri beinhaltet, anbieten. Diese Reismischung repräsentiert die neun astrologischen Planeten. Wenn wir also die Reismischung in das Feuer geben, dann geben wir mit ihr dem Göttlichen all unsere negativen astrologischen Einflüsse, damit es diese reinigt.

Ähnlich wie beim Abishekam, geben wir die Elemente Milch, Joghurt, Ghee, Honig, Zucker und Panchamrit in das Feuer und bitten das Göttliche, die fünf Elemente in uns, unserem Umfeld und unsere fünf Sinne zu reinigen. Das Singen und Wiederholen des göttlichen Namens hilft uns, uns mit ihm/ihr zu verbinden und seine/ihre Anwesenheit zu fühlen oder zu sehen.

Die wichtigste Opfergabe in das heilige Feuer ist die Liebe, welche aus unserem Herzen kommt. Dies hilft uns, eine Verbindung der Liebe zu Gott in uns zu festigen, die uns helfen kann, dem Göttlichen alle Aspekte unseres Egos hinzugeben.

Ein Yagna ist ein sehr kraftvolles „Werkzeug“, um das Karma, das man in seinem Leben erschafft, zu verwandeln.

Lehrer

Swami Vishwakeshavaananda

 

Das beinhaltet der Kurs

Du erhältst ein Infoblatt mit allen Mantren und der Information, wie ein Yagna durchgeführt wird. Ebenso erhältst du die Audiodateien für die Mantren, damit du die Praxis auch zu Hause fortführen kannst. Schritt für Schritt wird eine Erklärung geben, und am Ende des Kurses wirst du fähig sein, selbst ein Yagna durchzuführen.

Ort

Shree Peetha Nilaya – Bhakti Marga Zentrum und Ashram
„In alten Zeiten erreichten Yogis göttliche Inspiration durch die Verbindung zu Gott in der Natur. Shree Peetha Nilaya ist ein solcher Ort.“ – Paramahamsa Vishwananda
Bhakti Marga hat seinen Hauptsitz in Deutschland. In der wunderschönen Taunus Region liegt Shree Peetha Nilaya („Hauptsitz der göttlichen Mutter“). Bewohner sowie Gäste kommen täglich zusammen um an Veranstaltungen, Gebeten und Meditationen teilzunehmen, Seva zu machen und ihre Liebe zum Göttlichen mit den anderen zu teilen.
Bitte klicke auf diesen Link um eine Unterkunft zu buchen:
http://bookings.bhaktievent.de/room-booking/

Preis

54 Euro

Kontakt

Wenn es noch Fragen zur Veranstaltung gibt bitte an diese Adresse  wenden:  puja@bhaktimarga.org

asdf