Ananda Mangala Karu Arati, Hari Guru Santa Ki Seva
Das bedeutet: Ich warte auf das göttliche Licht, ich bete zu dem Licht, das in allen Heiligen und in meinem Guru ist, das alle Bande der Unwissenheit durchbrechen und mich befreien wird.

Prema Dhari Mandira Para Avo
Wegen Deiner Liebe fühle ich mich zu Deinem Tempel hingezogen, welcher in Wahrheit der Hrydaya-Tempel ist, also werde ich zu meinem Herzen hingezogen. Ich werde von Deiner Liebe angezogen, um zu Dir zu kommen. Ich werde ebenso angelockt wie eine Biene, die einen weiten, weiten Weg fliegt, um Honig von einer Lotusblüte zu sammeln, während ein Frosch nur auf der Blüte herumspringen würde, weil er nichts von der Süße weiß, welche die Blüte birgt.

Sundara Sukuda Leva
Ich komme, um den Honig des Friedens und der Glückseligkeit zu sammeln.

Mere Angane Tulasi Ni Kiyaro
Vor meinem Haus wächst der heilige Basilikum-Strauch. Tulsi, das heilige Basilikum, wird in der hinduistischen Tradition als sehr heilig angesehen. Tulsi ist nicht das selbe Basilikum, das man isst, aber Sie stammt aus einer ähnlichen Familie. Wieso verehren wir Tulsi? Weil wir Tulsi als ein Beispiel für Hingabe betrachten.

Saligram Ki Seva
Saligram ist Maha Vishnu, Narayana. Wenn wir Tulsi und den Saligram verehren, ist es dasselbe, wie Dich zu verehren, Guruji. Wir denken immer an Dich, denn dies ist Dein wahrer Aspekt, göttlich zu sein, und gleichzeitig zu zeigen, dass Du der Devotee bist. Tulsi und Saligram gehören zusammen. Saligram ist ein Stein. Ähnlich wie es für Shiva den Shivalingam gibt, so gibt es für Maha Vishnu den Saligram.

Arasatha Tiratha Guruji Ke Charan Me
Arasatha steht für die Nummer „87“. Tiratha bedeutet Pilgerort. Von 108 Pilgerorten können 87 nur durch die Füße des Gurus erreicht werden. Die restlichen sind äußerlich. Das heißt also, dass 87 Pilgerorte nur durch die Hingabe zu Füßen des Gurus erreicht werden können.

Mata Pita Ki Seva bedeutet, dem Guru zu dienen ist dasselbe, wie der eigenen Mutter und dem eigenen Vater zu dienen.

Santa Mile To Maha Sukha Pave
Sant bedeutet Heiliger. Wann immer wir einem Heiligen begegnen, werden wir Maha Sukha Pave empfangen, einen sehr großen Segen der Güte.

Guriji Mile To Meva
Aber wenn wir unserem Guru begegnen, unserem Gurudev, ist es sogar noch mehr. Meva heißt ewige Glückseligkeit, es bedeutet „mehr als alles“.

Kahe Pritam Tere Bhaktajanoke, Hari Ke Jan Hari Seva
Oh, Lord Shiva, Narayana, Maha Vishnu, Pritam. Die Menschen, alle Eure Verehrer preisen Kahe Pritam Tere Bhaktajanoke, und wir sagen Hari Ke Jan Hari Seva, was bedeutet, Dienst am Menschen ist Dienst an Gott, Dienst an der Menschheit ist Dienst an Narayana. Das ist die ganze Bedeutung von Guru Bhakti: dem Meister zu dienen.

Denn in der Gita wird gesagt: „Die Seele des Heiligen, die Seele des Gurus bin eigentlich Ich. Ich bin die Seele des Gurus.“ Krishna kündigt sich selbst an, indem Er sagt: „In den verschiedenen Yugas (Zeitaltern) werde Ich in der Gestalt von Lehrern kommen, Ich werde in der Gestalt von Heiligen kommen, um die Menschen zu führen.“

yada yada hi dharmasya
glanir bhavati bharata
abhyutthanam adharmasya
tadatmanam srjamy aham

Besonders, „Wenn es einen Niedergang des Dharma gibt, werde Ich mich selbst verkörpern und die Menschheit erheben.“ Er sagt auch: „Die Gurus und die Heiligen sind Meine Seele. Ich lebe in ihnen und sie leben in Mir. Ich manifestiere Mich in ihnen, um der Menschheit zu helfen.“

Das ist es, was das Arati aussagt.

X