Jai Gurudev liebe deutsche Bhakti Marga Familie,

seit kurzem haben wir in Freiburg eine Regionalgruppe. Schon lange ist es ein großer Wunsch von mir am Wohnort die Sangha zu leben, zumal ich im Deutschland Team die Aufgabe habe die Regionalgruppen zu betreuen. Wie es so ist, wenn die Zeit reif ist manifestiert sich doch manches scheinbar ganz plötzlich. Denn so war es dann auch, an Shivaratri wurde die Gruppe gegründet und von unserem Deutschland Swami Vishwamadhavananda eingeweiht.

Und dann ging es los.

Wir hatten unser erstes Treffen mit Gurupuja, Bhajans und schmiedeten Pläne was wir so machen wollen. Wie die Sangha füllen und leben, wie Gurujis Mission unterstützen und und und. Unser erster Seva Einsatz folgte dann sogleich 2 Tage später. Eine OMC Teilnehmerin hatte mich vor kurzem gefragt ob wir an einem Fukushima Gedenktag mitwirken wollten. Leichten Herzen konnte ich zusagen. Denn, ich war ja nicht alleine, wusste, wir sind fünf Devotees und können das stemmen. Ja und das ist eigentlich auch der Anlass, warum ich hier schreibe.

Es ist so ein großer Unterschied, welchen Rückhalt man hat.

Natürlich ist Guruji immer mit uns, wenn wir für ihn Seva machen und trotzdem ist es einfach so schön in der Gemeinschaft tätig zu werden. Es ist eine wunderbare Kraft spürbar, wenn wir miteinander unsere verschiedenen Fähigkeiten bündeln und aktiv werden. So konnten wir mit einer guten Präsenz ein OM Chanting Flashmob anbieten, Gespräche führen, informieren und Flyer verteilen.

Das wäre mir so als Om Chanting Organisatorin alleine nicht möglich gewesen.

Das OMC Flashmob selbst war so kraftvoll und stark. Eine Frau war sehr berührt davon und meinte, dass man sowas doch viel öfter in der Öffentlichkeit machen solle. Dieser Impuls deckt sich mit dem Programm des Unity OMC das 2017 gegründet wurde, um Verbindungen in der Welt zu schaffen, in der gemeinsamen Absicht zum Weltfrieden beizutragen. Das Programm soll 2018 mit noch stärkerer Zielrichtung fortgeführt werden: OMC soll mit anderen globalen Gemeinschaften verbunden werden, die ähnliche Werte und Visionen für eine bessere Zukunft miteinander teilen. Die Erfahrungen der letzten Tage erfüllen mich mit großer Freude und Dankbarkeit. Seva für Guruji zu machen, für sein Licht und seine Liebe wirken zu dürfen ist einfach wunderbar. Die Bhakti Marga Regionalgruppen sind eine tolle Form und Möglichkeit dies um zusetzen.

Kamala aus Freiburg

Wenn ihr an eurem Ort eine verlässliche Gruppe seid, die Paramahamsa Sri Swami Vishwananda als ihren Guru haben, dann gründet eine Regionalgruppe und werdet Teil der Lichtpunkte in Deutschland, die seine Mission verbreiten helfen. Über die Voraussetzungen die es dazu braucht informiere ich euch in meiner Funktion als Regionalgruppenorganisatorin sehr gerne.

Kontakt: kamala@bhaktimarga.de

X