Am 27. April war PadmalochanaDas (Ravi) mit seinem Vortrag „Spirituelle Anatomie – Fortgeschrittenes Wissen für Atma Kriya Yogis“ in Köln.

Nachbericht von CBD.

PadmalochanaDas (Ravi) war in Köln. Er kommt aus Mauritius und ist ein paar Jahre älter als Guruji. Wir durften viele Geschichten aus seinem Er-Leben zusammen mit Guruji aus seiner Kindheit hören und … staunen.

Der Focus seines Tages-ErlebnisVortrages war eigentlich ein anderer – es ging ganz konkret um das Thema Körperwohlbefinden, Körperfunktionen, Körperenergie eben treffend „Spirituelle Anatomie“. Wie funktioniert unser Körper, was sind die Nadis, welche verschiedenen Körperschichten gibt es innerhalb des physischen Körpers und welche Funktion haben sie. Was passiert beim bewussten und unbewussten Sterben.

Wie verträgt sich liebende Sexualität mit Spiritualität. Wir kühlen Europäer brauchten schon ein wenig Anlaufzeit, um uns auf dieses Thema einzulassen. PadmalochanaDas war sehr direkt. Er ist indischer Herkunft und da sind Kenntnisse über Kamasutra normal – die meisten von uns brachte das erst einmal in Verlegenheit.

Was ist geerdete Spiritualität? Ein wichtiges Thema in der spirituellen Szene. Abheben, phantasieren, interpretieren ist leicht – aber wieder zu landen und sich zu erden ist äußerst anspruchsvoll. Ja, wir haben auch viel Gelacht, erst einmal, weil der energetische Mauritianer richtig viel Humor hat und auch weil manche Übersetzung gerade bei den für uns „heiklen“ Themen sehr erheiternd war. Haribol.

Es wurden klare Hinweise zur Reinigungsumlaufzeit eines gesunden weiblichen Körpers gegeben. Und auch warum die Matajis ihre Stimmung so schnell wechseln. Der Rhythmus des männlichen Körpers ist im Vergleich zu den 27,5 Tagen + 2,5 Tage Reinigung eines gesunden weiblichen Körpers wesentlich länger. 7 Jahre. 😉

Auch hat er Hinweise zum energetischen Abnehmen oder Zunehmen des Körpers gegeben. Das wird gerade praktisch angewendet. Welche Bedeutung hat der innige Bezug zum eigenen Körper? Ohne eine tiefe Kenntnis der Funktion und Energieströme, des Ernährungsrhytmus und Art der Ernährung ist es ausreichend schwierig, den Körper richtig zu bedienen. Jedes Smartphone, Bügeleisen oder jede Stehlampe hat eine Bedienungsanleitung – unser Körper kommt ohne Manual daher. Deswegen ist das Fühlen, was passiert in meinem Körper, so wichtig. Wenn ich z.B. mit den Handflächen nach oben oder nach unten auf den Knien meditiere. Wie verändert sich der Atem?

Die Erfahrungen aus seiner sehr nahen Zeit mit Guruji sind wahrlich umwerfend. Und spätestens nach der 5. Geschichte, die PadmalochanaDas so bildlich spannend und authentisch präsentierte, wurde vielen von uns langsam klar, wen wir mit Guruji an unserer Seite haben. Danke Danke Danke.
PadmalochanaDas vermittelt kein Buchwissen, sondern alles aus konkretem eigenem höchst intensivem Erleben. Er kombiniert sein Körperfühlen mit göttlicher Intelligenz. Vom SuperBänker zum deep Bhakta.

Somit kam er auch auf das Thema „aufrichtiger Devotee“ zu sprechen. Als es um „Bhakti“ ging, hat PadmalochanaDas langsamer gesprochen … es war deutlich zu merken, dass er dieses Thema tief erfahren hatte und von ganzem Herzen an uns transportieren möchte. Die Stimme versagte manchmal. Das einzige was wir Guruji geben können ist unsere Liebe. Stattdessen gehen viele von uns zum Darshan und geben ihren Müll – Probleme, Sorgen, Schmerzen, Geschwätz – bei ihm ab. Ja, Er nimmt es und gibt uns dafür immer wieder ALLES – PadmalochanaDas nahm kein Blatt vor den Mund – und wie wäre es dann, wenn wir in bewusster Liebesbeziehung zwischen Seele und Quelle vor Ihm stehen – ohne Schrott im Verstand. Atma Kriya Yoga Ki …. Jai.

Natürlich gab es feines indisches veganes Essen, Bhajan Live-Musik und getanzt wurde auch. Ein 108% erfüllender Samstag. Was besonders an der Teilnehmergruppe war, dass dort nur eingeweihte Atma Kriya Yogis saßen. Ausgerüstet mit den besten Werkzeugen bedingungslose Liebe in sich zu entdecken und zu entwickeln. Mit vielfältigen Erfahrungen über die Shakti und ihre Wirkungen im Körper, Geist und um die Seele. Ein hochschwingendes Publikum offen und interessiert noch mehr über sich und diesen 108%-wundergefüllten SatGuru zu erfahren. Halleluja. 🙏❤️❤️❤️🙏 Haribol – Jai Gurudev. 1008 x Danke an die Organisatoren. Das war höchst göttlich.

Herzlichen Dank lieber CBD für diesen wundervollen Bericht. Haribol!

Alle, die sich davon haben inspirieren lassen, dürfen sich auf weitere Veranstaltungen mit PadmalochanaDas freuen. Er kommt im September nach Worms – der genaue Termin folgt in Kürze und am 15./16. November nach Orsingen.

Jai Gurudev!

X