Die Mitschriften aus dem Bhagavad Gita Kursus jetzt in deutscher Übersetzung – Teil 1:

Jai Gurudev! Auf dem deutschen Bhakti Blog beginnt mit dem heutigen Tage eine neue Reihe: Vom 16. bis 23. August 2016 hat Guruji im Shree Peetha Nilaya einen Bhagavad Gita Kursus gegeben. Die Mitschriften aus den einzelnen Seminartagen werden nun auf Deutsch übersetzt und hier im Bhakti Blog veröffentlicht. Stück für Stück, immer mal wieder gibt es eine neue Übersetzung, bis alle Inhalte aus dem Kursus vermittelt wurden. Also: Schaut regelmäßig rein und lasst euch von diesem uns geschenkten Göttlichen Wissen heilen und inspirieren! Alle Bilder der Veranstaltung findet ihr wie immer auf Flickr.

Bhagavad Gita, Kapitel 18, Vers 66

sarva dharmān parityajya
mām ekaṃ śaraṇaṃ vraja
ahaṃ tvāṃ sarva-pāpebhyo
mokṣayiṣyāmi mā śucaḥ

PV: „Lasse alles Dharma hinter dir und suche Zuflucht in Mir allein. Ich werde dich von aller Sünde und von allem Bösen befreien, gräme dich nicht.“ Das ist der wichtigste Vers aus der gesamten Gita. Es ist der wichtigste Satz unserer spirituellen Linie. Es ist die Hauptlehre der Sri Sampradaya [Konfession innerhalb der Vaishnava Tradition].

„Lasse alles Dharma hinter dir und such Zuflucht in Mir allein.“ Es gibt nur ein einziges Dharma. Und dieses Dharma ist, loszulassen, sich den Füßen des Herrn hinzugeben.

Krishna selbst erinnert Arjun daran: Sobald du dich Mir hingegeben hast, brauchst du dich nicht mehr auf irgendwelche Regeln zu konzentrieren. Für diejenigen, die sich wahrhaftig den Füßen des Herrn, den Füßen des Meisters ergeben haben, deren Verstand in Hingabe zu den Füßen des Meisters komplett vom Göttlichen absorbiert wurde, für die gibt es keine Vorschriften mehr. Alle Restriktionen sind vorbei.

Denn das Loslassen selbst, das Überwinden aller Konzepte – was geschieht während man beim Göttlichen Zuflucht sucht – erweckt die höchste Form der Selbstverwirklichung.

28902089140_9c6176f2c0_o

Krishna sagt: Ich bin der Höchste Herr und kann alle Formen annehmen. Ich bin die höchste Person. Ich bin der Eine, der hinter allem steht. Ich. Niemand außer mir. Und wenn du dich Mir hingibst, wirst du an nichts mehr gebunden sein.

Das ist es, was das höchste Dharma der gesamten Schöpfung überhaupt ist. Jedes lebende Wesen des gesamten Universums hat nur ein einziges Ziel: das Erreichen des Herrn. Auf ewig bei Ihm zu verweilen. Dieses Bewusstsein zu erreichen, diese Verwirklichung zu erwecken. Lord Krishna ist der Verehrungswürdigste, der Wächter und Beschützer aller.

Man sollte sich keine Sorgen machen. Man sollte sich nicht grämen. Sondern nur pure Liebe in sich tragen. Man sollte diese Beziehung zum Herrn aufbauen, Ihn mit tiefster Ehrfurcht erreichen.

Was auch immer du tust, dein Verstand sollte immer von der Form des Göttlichen absorbiert sein. Was auch immer du tust, wisse, dass Er der Nächste eines Jeden ist. Was auch immer du tust in deinem Leben, du hast nur dieses eine Dharma: Gib dich Ihm in Liebe hin.

29083636362_a2fa605a3b_o29112048341_243874ba1f_o

[Guruji beginnt, den Bhajan zu singen: „Sabse Oonchi Prem Sagai“. Das Publikum macht nur teilweise mit. Nach einem Augenblick unterbricht Guruji den Bhajan wieder.]

PV: Schlaft ihr?

Zuhörer: Nein.

PV: Dann singt! Habt ihr gegessen?

Z: Ja.

PV: Dann singt als wärt ihr genau so enthusiastisch wie Arjuna es gerade ist, wisst ihr?! Wenn ihr jetzt schlaft, werdet ihr das Punyam [spiritueller Verdienst] nicht nutzen können. Jetzt ist die Zeit, da Er euch auffordert, wach zu sein! Auch all diejenigen, die nicht von Anfang an dabei waren – dies ist die Zeit, in der ihr wach sein müsst! Denn in Seiner Liebe, ihr wisst, gelten wir alle gleich. Mit jedem einzelnen Wort, das Er euch gegeben hat, mit jedem einzelnen Wort, das ihr wahrhaftig gehört und in euch aufgenommen habt, wisst ihr, möchte Er sich euch voll und ganz verschenken!

Dieser eine Vers sagt alles! Er beschreibt euer gesamtes spirituelles Ziel überhaupt! Ihr wisst, wenn Er jetzt gerade zu Arjun spricht, spricht er nicht nur zu Arjun, er spricht zu jedem.

Das ist das Ziel. Gebt euch Ihm hin – voll und ganz! Vergesst alle Regeln und Beschränkungen! Ergebt euch Ihm einfach, denkt an Ihn, singt Seinen Namen mit Glaube und Hingabe. Und haltet immer fest an Seiner Liebe zu euch und eurer Liebe zu Ihm.

[Guruji beginnt wieder zu singen, Publikum macht mit.]

Jai Gurudev!

Während des Gita-Kurses stellte sich das neue Buch Shreemad Bhagavad Gita: Verses and Translations für viele Teilnehmer als großartiges Hilfsmittel heraus. Dieses Buch beinhaltet die Sanskrit-Verse der Bhagavad Gita mit ihren englischen Übersetzungen. Außerdem geboten werden kurze Auszüge Paramahamsa Vishwanandas zu den jeweilgen Abschnitten, ein Mahabharat Familienstammbaum und ein Leitfaden zur richtigen Aussprache von Sanskrit. Weitere Informationen zu diesem hilfreichen Buch findet ihr hier.

X